Anfahrt             Sitemap           Impressum & Kontakt         Disclaimer         Datenschutz         Terminanfrage    
Logo

Notfallsprechstunde
und
Terminvergabe
Hauptpraxis
069 944340
Terminvergabe
weitere Standorte
unter der
jeweiligen Rufnummer
CPU_Logo

Notfalltelefon
der
Chest-Pain-Unit
069 4071235

DGK-Logo

strich-rechts.jpg

Hypertoniezentrum






Biografie

Prof. Dr. med. Johannes Ruef


Foto <nobr>Prof. Dr. med. Johannes Ruef </nobr>

Geb. 1965
Leitender Arzt und Assoziierter Partner des Kardiocentrums.

Ausbildung:

Studium in Heidelberg.
Ausbildung zum Internisten, Kardiologen und Angiologen an der Universität Heidelberg.
Wissenschaftliche Ausbildung an der Universität Heidelberg und durch Aufenthalte an der Emory-University (Atlanta) 1991 und University of Texas (DfG-Stipendium) 1995-1997.
1994 - 2004   Assistent und ab 2001 Funktionsoberarzt an der Medizin. Universitätsklinik Heidelberg, Abteilung für Kardiologie, Angiologie und Pulmonologie (Prof. W.Kübler,  Prof. H.A. Katus)
2002 Habilitation
2004 Master of Science in Healthcare Management (Universität Mannheim)
2004 Leitender Arzt am Kardiocentrum Frankfurt
2009 Ausserplanmässige Professur, Universität Heidelberg, seitdem regelmässiger Lehrauftrag am Universitätsklinikum Heidelberg

Schwerpunkte:  

Nichtinvasive- und Invasive / Interventionelle Kardiologie, Angiologie, Interventionelle Radiologie

Preise und Auszeichnungen:


1993              Ludolf Krehl Preis (1.Preis) der Südwest-Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, in der Sektion medizinische Dissertationen.
1997 Astra-Merck Third Annual Cardiovascular Young Investigator's Forum, Washington, in der Sektion "Basic Science".
1998 Förderpreis der Deutschen Herzstiftung.
1999 Finalist and honorable mentioning, American College of Cardiology Young Investigator Award Competition, New Orleans, zusammen mit C. Patterson.
2000 Ernst-von-Leyden-Gedächtnismedaille (1.Preis) der Berliner Gesellschaft für Innere Medizin

Fachbezogene Mitgliedschaften:


Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin,
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie,
Herz- und Kreislaufforschung,
European Society of Cardiology,
Deutsche Gesellschaft für Angiologie.