Anfahrt             Sitemap           Impressum & Kontakt         Terminanfrage         Disclaimer    
Logo

Notfallsprechstunde
und
Terminvergabe
Hauptpraxis
069 944340
Terminvergabe
weitere Standorte
unter der
jeweiligen Rufnummer
CPU_Logo

Notfalltelefon
der
Chest-Pain-Unit
069 4071235

DGK-Logo

strich-rechts.jpg

Hypertoniezentrum






Leistungsspektrum

Das Kardiocentrum deckt mit seinen vier Praxen, dem eigenen Herzkatheterlabor sowie der Belegabteilung, auf dem Gebiet der Kardiologie das gesamte Spektrum der nicht-invasiven und invasiven Diagnostik und Therapie ab, einschließlich verschiedener Präventionsmaßnahmen.

Das Leistungsspektrum auf einen Blick:


DIAGNOSTIK THERAPIE PRÄVENTION
  • EKG, Belastungs-EKG

  • Echokardiographie (Herzultraschall)

  • Stressechokardiographie

  • Schluckechokardiographie

  • 24-Stunden Blutdruckmessung

  • Lungenfunktionsprüfung

  • Spiroergometrie

  • Labordiagnostik

  • Herzkatheter-Untersuchung (inkl. Rechtskatheter und Biopsie, falls erforderlich)

  • Kardio-CT

  • Kardio-MRT

  • Patientenschulungen (Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Blutgerinnungsmanagment)

  • Ballondilatation/ Stentimplantation, auch bei akutem Herzinfarkt (24-Stunden Bereitschaft)

  • interventioneller Verschluss mit Schirmchen (angeborener Vorhofscheidewanddefekt (ASD) oder verbliebener Durchtritt (PFO))

  • interventioneller Verschluss des Vorhofohres zur Schlaganfallprophylaxe

  • interventioneller Ersatz der Aortenklappe (TAVI) in Kooperation

  • stationäre Behandlung, z.B. bei schwerer Herzinsuffizienz, schlecht einstellbarem Bluthochdruck sowie als Notfall bei Herzinfarkt auf unserer Chest-Pain Unit

  • Check Up

  • Stresslevel-Bestimmung

  • Erkennung Frühzeichen der Atherosklerose

  • Ernährungsberatung

  • Raucherentwöhnung

  • sportmedizinische Untersuchung

  • Tauchtauglichkeit Untersuchung

Angiologie

  • Ultraschall der großen Schlagadern (Hals, Nieren, Beine)

  • peripherer Doppler (Messung der Durchblutung der Beinschlagadern)

  • Ultraschall der Beinvenen bei Krampfadern und v.a. Thrombose

  • Angiographie (Gefäßdarstellung mit Kontrastmittel)

  • Ballondehnung/ Stent bei Verengungen
         - der Beinschlagadern (AVK)
         - der Hals- und Armschlagadern
         - bei Verengungen der Nierenschlagadern

  • Lysetherapie bei akuten Verschlüssen der Bein- oder Armschlagadern (in Kooperation mit gefäßchirurgischer Abt.)

Rhythmologie

  • Langzeit-EKG (24 Std. bis zu mehreren Tagen)

  • (Ereignis-) Eventrekorder, extern oder implantierbar

  • Kipptisch-Untersuchung

  • elektrophysiologische Untersuchung (Ableitung des EKG im Herzen)

  • Herzschrittmacher- und Defibrillatorenkontrollen (mit Telemetrie)

  • Rhythmus-Sprechstunde

  • Implantation von Herzschrittmachern und Defibrillatoren

  • Ablation (Verödung) der häufigsten Herzrhythmusstörungen

  • Kardioversion